Julian Wirth (U16) holt sensationell Gold beim A-Cup Speed in Gaflenz u. österr. Speedrekord durch "Luggi" Knapp

Alexandra Elmer verliert den Hundertstelkrimi und erreicht Rang 2,

starke Leistung auch von Luggi Knapp, der mit 6,77 Sekunden neuen österr. Rekord aufstellt, Pech im Finale hat und ebenso 2. wird.

Am 09.06.2018 fand in Gaflenz in der Kletterhalle 6a der erste Speed A-Cup, der gleichzeitig die ÖM für die U16 und U18 war, statt. 
Julian Wirth (U16) konnte sich sensationell Gold und somit den Titel Österreichischer Meister sichern! Yannik Gruber, ebenfalls U16, belegte den 9. Platz.

In der Allgemeinen Klasse verlor Alexandra Elmer den Hundertstelkrimi und erreicht Rang 2. Starke Leistung auch von Lukas Knapp, der ebenso 2. wurde, sich aber über den neuen österr. Rekord von 6,77 Sekunden freuen durfte. 

Dazu muss angemerkt werden, dass Alexandra bis zum Finale jede Runde angeführt hat. Zum Schluss fehlten nur 6 Hundertstel zum Sieg. 

Lukas kletterte bereits im Viertelfinale neuen österr. Rekord (6,83 Sekunden). Diesen stellte er im Halbfinale mit 6,77 Sekunden ein. Im Finale wurde er disqualifiziert. Der Grund dafür war ein nicht unumstrittener Fehlstart!

 

Mehr gibt`s hier 

 

Die Salzburger Platzierungen:

1. Julian Wirth (U 16) - OeAV Pongau

2. Alexandra Elmer (Damen 2002 und älter) - OeAV Tauernkraxxla

2. Lukas Knapp (Herren 2002 und älter) - NFÖ Salzburg

9. Gruber Yannik (U16)  - OeAV Kuchl

 

Hier geht´s zum Bericht und zu den Bildern

 

 

 

Social Media
salzburg.austriaclimbing.com  Julian Wirth (U16) holt sensationell Gold beim A-Cup Speed in Gaflenz u. österr. Speedrekord durch "Luggi" Knapp
nach oben